Dekoration

dekoration_nanoaquarium

Ein Nano Aquarium was vorallem mit Wurzeln, Steine und Pflanzen dekoriert wurde. Perfekt für Garnelen aber eher weniger gut für Fische geeignet.

Ein leeres Nano Aquarium ist noch lange kein ansehnliches Objekt in der Wohnung. Die passende Dekoration ist dafür Pflicht. Der Handel hält dazu viele Sachen bereit, doch was ist zu empfehlen und von was sollte besser Abstand gehalten werden?

Es gibt viele Möglichkeiten ein Nano Aquarium zu dekorieren, doch wichtig ist es immer naturnah zu bleiben. Ein Spongobob oder anderer Kunststoff kann durchaus gefährliche Stoffe an das Wasser abgeben, was für Lebewesen tödlich sein kann. Viel besser ist es, man orientiert sich an der Natur.

Darunter fallen Steine, Wurzeln oder auch Dekration aus unbedenklichen Ton. Weiterhin sind Wasserpflanzen in nahezu jedem Nano Aquarium Pflicht. Zu beachten gilt es auch, dass die Dekoration absolut unbedenklich für die Tiere ist und keine Schadstoffe abgibt.

nano-aquarium

Nano Aquarium dekoriert mit Steinen

Schauen Sie sich das Bild auf der linken Seite an. Stylisch durchdacht mit Holz und ein paar Steinen, dazu viele Pflanzen. Weiter unten ist auf der rechten Seite ein Nano Aquarium mit Steinen zu sehen. Hier wurden zur Dekoration hauptsächlich Steine und ein paar wenige Pflanzen verwendet. Auch Kinder lieben so ein Becken und es muss nicht immer Spongobob sein. Ihre Tiere fühlen sich hier wesentlich wohler.

Weitere Ideen sind Garnelenfelsen oder Terrassen, bei unseren Partner Planet-Aqua finden Sie eine große Auswahl. Auch mit Moos bepflanzte Höhlen oder Mooskugeln eignen sich sehr gut für die Dekoration.

Wieviel Dekoration?

Sie sollten es mit der Dekoration nicht übertreiben. Ein Nano Aquarium ist nicht besonders groß und so sollte der begrenzte Raum sinnvoll genutzt werden. Gerade wenn Fische in das Aquarium einziehen sollte man aufpassen. Garnelen lieben dafür viele Moose und Wurzeln zum darauf herumkrabbeln und so sollte dies auch in das Aquarium eingebracht werden.

nano_aquarium_dekoration